Am vergangen Wochendende  ging es für mich zur DKM nach Wackersdorf.Freitag ging es um 9:00Uhr  bei trockenen Bedingungen auf die Strecke. In allen vier Trainings war sehr viel Grip auf der Strecke,da die Temperaturen an diesem Wochenende immer über 30 Grad stiegen.Am Samstagmorgen gab es noch ein freies Fahren,bevor es eine Stunde später in das acht minütige Zeittraining ging.Da sich 40 Starter eingeschrieben hatten und nur 34 Fahrer am Sonntag im Finale fahren durften, gab es am Samstag zunächst zwei OK-Junioren Gruppen,um das Feld etwas zu entzerren und den Fahrern ein gutes Zeittraining zu ermöglichen. Ich startete in der zweiten Gruppe. Leider wurde ich Letzte in meiner Gruppe. Da die andere Gruppe aber langsamer war, als meine,konnte ich mich auf Platz 36 platzieren.Anschließend wurden alle Fahrer in drei Heatgruppen aufgeteilt,die jeweils gegeneinander fahren mussten. Ich war in Heatgruppe C.Da mein Start nicht so gut war,konnte ich in der ersten Runde keinen Platz gut machen.Doch die letzten Runden liefen besser, sodass ich als 18te ins Ziel fahren konnte.Das zweite und somit letzte Heat war nochmal sehr wichtig für mich,um am Sonntag im Finale mitfahren zu dürfen.Nach einem guten Start und schnellen ersten Runden, konnte ich von Platz 24 auf Platz 20 fahren und mich während des Rennens dort halten.Nun mussten wir abwarten,ob die Platzierungen für das Finale reichten.Nach zwei Stunden war es endlich soweit und die Ergebnisse wurden verkündet.Zu meiner großen Freude,hatte ich mich das erste Mal für das DKM Finale qualifiziert!!!Sehr aufgeregt durfte ich das Rennen am Sonntag von Platz 31.starten. Mein Start war super und ich konnte gleich zwei Plätze gut machen und mich während des Rennens noch um weitere 5 Plätze verbessern.Mit voller Motivation ging es Sonntagmittag ins letzte Rennen. Am Start machte ich gleich 8 Plätze gut und konnte mich auch von meinen Hintermännern absetzen und an die nächste Gruppe ran fahren.Leider behinderte mich ein Fahrer,der vorne rechts einen Platten hatte,mit unnützem Blocken und hielt mich nicht nur auf,sondern mein Frontspoiler klappte auch noch ein,da er durch sein geblocke mit seiner Heckstoßstange an mein Spoiler kam.Ich konnte das Rennen zu Ende fahren,bekam aber eine 5 Sek. Strafe aufgrund des eingeklappten Spoilers.Am Ende wurde ich als 29te gewertet.

Das nächste Rennen findet wieder in Wackersdorf statt.Vom 30.09.17-01.10.2017 findet dort der letzte Lauf zur ADAC Kart Masters statt.

 

By | 2017-09-03T19:35:33+00:00 September 3rd, 2017|Allgemein|